Bioweingut Weber – Roseldorf

Grüner Veltliner, Weinviertel DAC Klassik, 2017, 12% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Keltenwein Sandberg, 2017, 12% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Essenz vom Sandberg, 2015, 13% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Schlossberg, 2016, 2016, 13,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Weinvirtel DAC Reserve, 2015, 13,5% Alk., trocken
Welschriesling, Klassik, 2017, 12% Alk., trocken
Welschriesling, Selection, 2016, 13% Alk., trocken
Sauvignon Blanc, 2017, 12,5% Alk., trocken
Rosé, 2017, 11,5% Alk., trocken
Brut Rosé, Méthode traditionelle, 2014, 11,5% Alk., trocken

„Von sonnigen Hügeln, fruchtbarem Boden und physikalischen Gesetzen.“

Das Weingut liegt in Roseldorf im westlichen Weinviertel an den Südhängen des Schmidatales. Auf den Lagen Schlossberg, Sandberg, Mitterberg, Hiessbeet und Berg werden eigenständige, sortenreine Weine nach strengen biologischen Richtlinien angebaut – und das bereits seit dem Jahr 2000. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den regionaltypischen Sorten Grüner Veltliner, Welschriesling, Sauvignon Blanc, Zweigelt und Blauer Portugieser.

Im Keller wird so schonend wie möglich gearbeitet. Dafür wird zur Gänze auf den Einsatz von Pumpen verzichtet – hingegen wird für jegliche Arbeitsschritte die natürliche Schwerkraft ausgenutzt. Durch gezielt oxidative Mostverarbeitung und Gärung kann der Schwefeleinsatz ebenfalls auf ein Minimum reduziert werden. Das Ergebnis sind Jahr für Jahr preisgekrönte, bekömmliche Weine mit ausgeprägter, terroirbezogener Stilistik.

Die Natur ist unser aller Lebensgrundlage. Das Ökosystem Weingarten in seinem natürlichen Gleichgewicht zu erhalten hat für Winzer Andreas höchste Priorität. Denn nur ein gesunder Boden garantiert erstklassigen Wein. Bei Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfung wir auf natürliche Methoden aufgebaut. Besondere Pflanzen und Nützlinge helfen, die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten und im Einklang mit der Natur zu wirtschaften. „Denn die Natur ist unser höchstes Gut“, so Andreas.