Winzerhof Stift – Röschitz

Rosé Frizzante, Franzis Frizzi, 2017, 12% Alk., lieblich
Grüner Veltliner, Weinviertel DAC vom Urgestein, 2017, 12,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Tante Mitzi, 2017, 12,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Ried Galgenberg, 2017, 13% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Methusalem, 2017, 13% Alk., trocken
Riesling vom Urgestein, 2017, 13% Alk., trocken
Riesling Lampelschweif, 2017, 13% Alk., lieblich
Gelber Muskateller, 2017, 12% Alk., trocken
Sauvignon Blanc, 2017, 12,5% Alk., trocken
Chardonnay, 2017, 13,5% Alk., trocken

Der Winzerhof von Franz und Regina Stift in Röschitz im westlichen Weinviertel ist ein nettes Weinrefugium, dessen heitere und gemütliche Atmosphäre auch regelmäßig für Veranstaltungen rund um die Themen Wein und Kultur als Kulisse dient. Eine Degustation in ihrem Hof, der ein fast mediterranes Flair ausstrahlt, wird durch sein Ambiente zu einem wahren Erlebnis.

Im Weinbau nutzt Franz Stift die besonderen Gegebenheiten um Röschitz geschickt, um Weine mit prägnantem Charakter zu keltern. So wird jeder Weingarten als eigenes Individuum betrachtet und mit Umsicht und Sorgfalt zur Reife geführt. Urgesteinsinseln zwischen Lösshängen bringen markante Mineralität in die Weine – für jede Rebsorte finden sich an den Abhängen des Manhartsberges ideale Bedingungen. Sie vinifizieren neben der Leitsorte Grüner Veltliner, den es in mannigfaltiger Auslegung und Abstufung gibt, auch Riesling, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller und Chardonnay, die Klarheit, Brillanz und Ausdrucksstärke zeigen.

Sie widerspiegeln das Weinviertel aufs Schönste und versprechen durch ihre unkomplizierte Art viel Trinkspaß. Es sind Weine von ausgezeichneter Qualität, die lebhaft, saftig und langlebig sind. Neben den bekannten Weinen „Tante Mitzi“, „ Methusalem“ und natürlich dem „Riesling vom Urgestein“ wurde für die Stift-Weinfreunde das Sortiment mit dem Frizzante „Franzis Frizzi“ erweitert.

Foto: © Martin Sommer