Bioweinhof Toni Schmid – Straning

Frühroter Veltliner, Ried Steinperz, 2017, 12% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Ried Hinterberg, 2016, 12% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Ried Gaisberg, 2017, 13% Alk., trocken
Weißburgunder, Ried Sand, 2017, 12% Alk., trocken
Premium Frizzante, Dreigelt rosé, 12% Alk., trocken

Die Weingärten des kleinen Familienbetriebs werden seit 2006 aus Überzeugung organisch-biologisch bewirtschaftet. „Klar, Bioanbau ist aufwändiger, aber das Ergebnis macht uns mehr Freude und ein gutes, zufriedenes Ge-fühl.“ so Winzer und Landwirt Toni Schmid.

Die Weingärten befinden sich an den Süd- und Osthängen des Manhartsberges. Durch die vom Westen her geschützte Lage ergeben sich ideale klimatische Voraussetzungen für den Weinbau. Der kühlere Einfluss vom Waldviertel, dazu die Granit- und Lössböden und die vielen Sonnenstunden des Schmidatales ergeben, verbunden mit behutsamer biologischer Bewirtschaftung, den einzigartigen Charakter der Weine. Die Anlage besteht aus vielen alten Rebstöcken, die in sich ruhen und ihr Potenzial in die Qualität der Trauben legen.

Für die Arbeit mit dem Wein folgt die Familie dem Grundsatz: „Gut’ Ding braucht Weile!“. Genaue Beobachtung der Weinstöcke im Jahreslauf und sorgfältige Pflegemaßnahmen gehören genauso dazu wie dem Wein im Keller jene Zeit und Ruhe zu geben, der er zum Reifen braucht. Deswegen werden die natürlichen Weine erst im Mai gefüllt und können dann lange genossen werden. Das Angebot reicht vom klassisch-würzigen bis zum blumig-kräftigen Urgesteins-Veltliner, vom Frühroten Veltliner bis Weißburgunder, vom Blauen Zweigelt bis zum „Dreigelt-Frizzante“. Neben dem Weinbaubetrieb besteht auch eine biologische Landwirtschaft, in der vielfältige Kulturen wie Saflor, Luzerne, Futtererbsen, Getreide, Ackerbohnen, Einkorn und Hanf angebaut werden. Folglich entstehen daraus hochwertige Bioprodukte die das Weinangebot ergänzen.