Weingut Gschweicher – Röschitz

Grüner Veltliner, Frizzante, 12,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Urkristall, 2018, 12% Alk., trocken
Grüner Veltliner, GrooVee, Weinviertel DAC, Klassik, 2018, 12,5% Alk, trocken
Grüner Veltliner, Galgenberg, 2018, 13% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Kellerberg, Weinviertel DAC Reserve, 2016, 13,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Reipersberg, Primary Rocks, 2017, 14% Alk., trocken
Riesling, Reipersberg Urgestein, 2018, 12,5% Alk., halbtrocken
Riesling, Mühlberg, Reserve, 2018, 13% Alk., halbtrocken
Gelber Muskateller, 2018, 11,5% Alk., trocken
Grauer Burgunder, Gebirg´, 2017, 14% Alk., trocken

Das Weingut Gschweicher ist in der Winzerstraße in Röschitz ansässig und wird als Familienbetrieb geführt. Alle Familienmitglieder helfen hier zusammen und jeder bringt seine Stärken ein. Besonders wichtig ist die Arbeit in und mit der Natur. Die Biodiversität in den Rieden wird durch nachhaltige Begrünung, Herbizid- und Insektizidverzicht gefördert. Aber auch die präzise Arbeit im Keller ist sehr wichtig. Deshalb gilt im Hause Gschweicher die Formel: alte Rebstöcke + präzise Arbeit = außergewöhnlicher Wein.

Bewirtschaftet werden rund 14 Hektar, wobei ausschließlich Weißweine produziert werden. Besonderes Augenmerk wird auf Grünen Veltliner und Riesling gesetzt. Drei Viertel der Rebstöcke sind über 50 Jahre alt, das Flaggschiff – der Grüne Veltliner Primary Rocks – wird aus Trauben von über 80 Jahre alten Reben gekeltert. Aber auch Aromasorten wie Sauvignon Blanc oder Grauer Burgunder werden gekeltert.

Seit einigen Jahren setzt Bernhard Gschweicher großes Holz, Akazie aus dem Weinviertel ein, um den Weincharakter zu stärken. Das Weingut verbindet Tradition und Innovation, das Wissen der Generationen und die Wertschätzung der Natur, um mit der Energie der Familie großartige Weine zu keltern.