Weingut Frischauf – Röschitz

Grüner Veltliner, Weinviertel DAC, Reipersberg, 2017, 12,5% Alk., trocken
Frühroter Veltliner, 2017, 12% Alk., trocken
Drink Pink Rosé, Zweigelt, 12% Alk., trocken
Riesling Rittsteig, 2017, 13% Alk., halbtrocken
Zweigelt Classic, 2017, 13% Alk., trocken

Das Weingut von Ernst und Sonja Frischauf liegt im Weinort Röschitz, im westlichen Weinviertel. An den Ausläufern des Manhartsberges herrschen perfekte Bedingungen für Weinbau. Ideal ist hier das Zusammenspiel von Boden (Löss-, Lehm- und Urgesteinsböden) und Klima, das den unverwechselbaren Charakter der Weine prägt. Grüner Veltliner (60%) und Riesling (14% der Rebflächen) sind die Flaggschiffe des Betriebes und werden als Lagenweine ausgebaut. Die Buchstaben am Etikett erzählen davon: H steht z.B. für Ried Hundspoint, W für Ried Weidaboarz und R für Ried Rittsteig.

Die Winzerfamilie setzt zudem auf den Frühroten Veltliner, eine Rarität im Weinviertel und ergänzt ihr Sortiment mit Gelben Muskateller, Sauvignon und Zweigelt. Sortentypische Frucht, Mineralität, Würze und Finesse sind Attribute, die Ernst Frischauf bei seinen Weinen wichtig sind. Dieser ist mit Leib und Seele Winzer. Er begleitet jeden seiner Weine vom ersten Knospenaustrieb bis zum Kunden. Der Faktor Zeit spielt eine große Rolle – gelesen wird erst spät, damit die Qualität und die Aromen der Traube im wahrsten Sinne ausgereift sind. Auch während der Reifezeit wird den Weinen die nötige Ruhe und die Ungestörtheit, die sie brauchen, gegönnt.

Eine weitere Besonderheit des Weinguts ist, dass Gäste nach einem feuchtfröhlichen Abend auch bleiben können. Es gibt drei stilvolle Zimmer, einen gemütlichen Verkostungs- und Frühstücksraum und einen charmanten begrünten Innenhof, der zum Seele baumeln einlädt.