Weingut Beyer – Roseldorf

Grüner Veltliner, Weinviertel DAC, 2017, 12,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner , Ried Sandberg, Keltenwein, 2017, 13,0% Alk., trocken
Riesling, Ried Berg, 2016, 12,0% Alk., trocken
Weißburgunder, Ried Berg, 2017, 12,5% Alk., trocken
Zweigelt Reserve, 2016, 13,5% Alk., trocken
Grüner Veltliner Envoy, 2016, 13,0% Alk., trocken
Riesling Envoy, 2016, 13,0% Alk., trocken
Weißburgunder Envoy, 2016, 14,0% Alk., trocken
Zweigelt, Eiswein, 2013, 9,5% Alk.
Frizzante Rosè- Perlwein, 2016, 12,0% Alk., lieblich

Das Weingut Beyer finden Sie in der Weinbaugemeinde Roseldorf an der Schmida. Roseldorf liegt im Norden des Schmidatals an der Grenze zum Retzerland im politischen Bezirk Hollabrunn, ca. 70 km nördlich von Wien. Die Region gehört geographisch zum Weinviertel und ist durch trockene heiße Tage und kühle Nächte gekennzeichnet (kontinentales Klima). Löß lässt hier besondere Trauben gedeihen. Archäologisch gehört der kleine Ort zu den Big Playern seitdem nordöstlich des Dorfes in der Riede Sandberg eine der größten Keltensiedlungen Mitteleuropas entdeckt wurde. Bereits vor 2 Jhdt. v. Chr. war hier besiedeltes Land. Der Keltenwein reift auf dieser historisch bedeutsamen Riede Sandberg.

Das Weingut Beyer ist ein junger dynamischer Betrieb. Erst im Jahre 2009 hat Josef Beyer jun. begonnen, seine Weingärten nach neuesten Gesichtspunkten zu pflegen und zu bearbeiten und den Betrieb aufzubauen. Statt alter Familientradition stand bei Josef („Joe“) die Sammlung von Erfahrung im Ausland und die Ausbildung in einem großen Winzerbetrieb im Mittelpunkt seiner Lehrjahre. Nach seinem Auslandspraktikum in Neuseeland kehrte er mit viel Know-how, hohem Engagement und einer tiefen Berufung zum Winzer nach Hause und krempelte die Ärmel hoch! Dieses Engagement, diesen Elan, diese junge Frische – das alles spürt man in seinen ausgezeichneten Weinen. „Der Wein ist so gut wie der Boden auf dem er wächst“. Diese bekannte Tatsache wird auf dem Weingut Beyer immer im Auge behalten. Auf die naturverbundene Pflege des Bodens wird daher viel Wert gelegt, um die Qualität gesunder Reben zu steigern.

Rebflächen von 7 Hektar sind auf den Rieden Sandberg, Mitterberg und Kellerberg zu finden. Dies sind sonnige Südhänge in bester Lage, sodass die fruchtigen und vielschichtigen Weine ihre Aromen entwickeln können. Der Weißwein steht im Mittelpunkt. Die Hauptsorte ist der für das Weinviertel typische Grüne Veltliner, aber auch Rivaner, Riesling, Sauvignon Blanc und Weißburgunder, Zweigelt und Blauburger werden ausgebaut.