Weingut Berger – Röschitz

Grüner Veltliner, Weinviertel DAC, Stoitzenberg, 2017, 13% Alk., trocken
Grüner Veltliner, Mühlberg, Reserve, 2017, 13,5% Alk., trocken
Riesling vom Urgestein, 2017, 13,5% Alk., trocken
Weißburgunder, Tradition, 2017, 13,5% Alk., trocken
La forza vitale, Cuvée, 2017, 13% Alk., lieblich

Das Weingut Berger liegt im westlichen Weinviertel in der Veltliner Hochburg Röschitz und wird seit fünf Generationen als Familienbetrieb geführt. Teamwork ist daher laut Winzer Christoph oberstes Prinzip: „Wir stehn´ auf‘s Weinviertel“, und zu deren klimatischen und geologischen Bedingungen die als Grundlage für hochwertigen Weinbau gesehen werden.

Da das Weingut an den Ausläufern des Manhartsberges liegt, bringt der Spätsommer eine starke nächtliche Abkühlung, die tagsüber auf ein warmes bis heißes „Weinvirtelklima“ trifft. Diese einzigartige Konstellation bildet die beste Voraussetzung für eine Weinregion der Extraklasse.

Insgesamt werden zwölf ha Weingärten bewirtschaftet, die sich auf verschiedene Lagen und unterschiedliche Bodentypen verteilen. Rieden auf Löss, Urgestein und Muschelverwitterungsgestein ermöglichen es, terroirgeprägte Weine zu produzieren. Die Weine zeigen Finesse mit ausgeprägter Substanz und Eleganz. Das Steckenpferd ist der Grüne Veltliner, der in neun (!) Variationen angeboten wird. Das Ziel ist es, sortentypische Veltliner zu vinifizieren, die einzelnen Lagen mit dem jeweiligen Alter der Weingärten und den verschiedenen Ausbaustufen ihren eigenen Charakter entwickeln können. Das Sortiment wird mit Riesling, Weißburgunder, Gelbem Muskateller, Sauvignon Blanc und dem Blauen Zweigelt abgerundet.

Berger Weine sind bei Prämierungen regelmäßig unter den Besten zu finden wie: Schlossquadrat Trophy Gewinner 2015, 9x Salon Österreich Wein, NÖ Landessieger 2011 und 2018. Diese Erfolge wurden natürlich mit dem Grünen Veltliner errungen und spiegeln so das hohe Niveau wider.