Winzerhof Schlosser – Sitzendorf

GV Welschriesling, Gemischter Satz, Die schnelle Bouteille, 2017, 11,5% Alk
GV Kogelberg, WV DAC, 2017, 12% Alk
GV Sandberg, Keltenwein, 2017, 12,5% Alk
Weißer Riesling, Graßweg, Mondscheinlese, 12,5% Alk
Gelber Muskateller, Lissen, 2017, 11% Alk

Am Winzerhof Schlosser werden schon seit 1900 in der fünften Generation Weinreben gepflanzt und kultiviert. Seit August Schlosser der Dritte den Betrieb 1954 weiterführte wurde erstmals Wein nach alter Tradition gekeltert. Schon damals wurde die Qualität der Weine durch Auszeichnungen prämiert. Mit der Betriebsübernahme 1986 von August dem Vierten und Elisabeth Schlosser wurde der Österreichische Weinbau neu überdacht und ein neues Zeitalter der Weingeschichte eingeläutet. August Schlosser vinifizierte ab nun Qualtiätsweine und einen Weinviertel DAC. Heute, nach der Revolution der Kellertechnik, trifft am Winzerhof Schlosser die Moderne auf Tradition.

Durch schonendes Verarbeiten im Keller kommt Markus Schlosser ins Spiel. Der älteste Sohn von August den Vierten konnte im Bereich Kellertechnik und Weinbau viele Erfahrungen an der Universität für Bodenkultur sowie im Verkauf bei Wein&Co sammeln. Als sogenannter Newcomer vinifiziert Markus Schlosser die Trauben seit 2008 und sammelt ständig neue Erfahrungen. Durch diese Neuordnung des Betriebs hat jeder seinen Aufgabenbereich wahrgenommen und so werden Weißweine und Rotweine mit einem unglaublichen Aromapotenzial und einer eleganten Mineralik produziert. Durch das 2009 neugestaltete Flaschenetikett bekommt jede Flasche einen markanten Wiedererkennungswert. Zu den wichtigsten Weinsorten zählen Grüner Veltliner, Gelber Muskateller, Weißer Riesling, Chardonnay, Zweigelt und Blauburger.